arrowback arrowforward close closesmall closex open opensmall order order docpdf flagen flagen flagde footarrow mappoint mappointbig mappointbigflag headpic pvwarrow pvwarrow

Abgeschlossene bundesweite Projekte – DGS Berlin mittendrin

Thermografie – Auffälligkeiten erkennen, bevor Leistungsminderungen auftreten oder Schäden entstehen

Foto Thermografie Photovoltaik-Anlage
Thermografische Messung an einer Photovoltaik Freiflächenanlage, defekte Module und Modul im Kurzschluss

Erarbeitung einer Norm bzw. Anwendungsrichtlinie zur thermografischen Messung an Photovoltaik-Anlagen

Projektzeitraum
Januar 2013 bis Dezember 2014

Fördermittelgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und
Deutsches Institut für Normung e.V. (DIN) im Rahmen der Initiative „Förderung der Innovation und Marktfähigkeit durch Normung und Standardisierung“

Ansprechpartner
Udo Siegfriedt und Eva Schubert
E-Mail: dgs@dgs-berlin.de

Um die Qualität und Betriebs­sicherheit von PV‑Anlagen dauerhaft sicherzustellen, sind allgemein­gültige Standards zur Qualitäts­sicherung durch Prüfungen bei der Inbetrieb­nahme von PV‑Anlagen sowie bei wieder­kehrenden Prüfungen erforderlich. Dabei treten Aspekte der elektrischen und der Brand­sicherheit immer stärker in den Fokus.

Aktuell wird ein großer Teil der PV‑Generatoren, neben anderen bereits normierten Verfahren wie der Kennlinienmessung (speziell: EN 61829 „Photovoltaische (PV) Modulgruppen aus kristallinem Silizium – Messen der Strom-/Spannungskennlinien am Einsatzort“), auch mittels Wärmebildkameras vermessen. Für diese thermografischen Prüfungen gab es zu Projektbeginn außer dem zweiseitigen Beiblatt zur EN 62446

(„Netzgekoppelte Photovoltaik-Systeme – Mindestanforderungen an System­dokumenta­tion, Inbetriebnahmeprüfung und wiederkehrende Prüfungen“) keine allgemein gültigen Standards. Bereits existierende Normen für die thermografische Prüfung elektrischer Anlagen (DIN 54191 „Zerstörungsfreie Prüfung – Thermografische Prüfung elektrischer Anlagen“) können nur sehr eingeschränkt herangezogen werden und haben in der Photovoltaik nur für die Überprüfung einzelner Komponenten, z. B. Anschlusskästen, Relevanz. Im Mai 2014 wurde die Richtlinie „Niederspannung und Photovoltaik“ des Bundesverbands für angewandte Thermografie (VATh) veröffentlicht.

Während der zweijährigen Projektlaufzeit wurde mit wissenschaftlichen Instituten und Interessensgruppen wie Kameraherstellern, Modulherstellern, Vertretern des VATh und Dienstleistern der Entwurf für eine Vornorm für thermografische Prüfungen an PV-Modulen und Anlagen erarbeitet. Dieser regelt Anforderungen an die Kameratechnik und Umgebungsparameter, die Durchführung der Prüfung und die Dokumentation. Eine Matrix mit der Beschreibung von häufigen thermischen Auffälligkeiten erleichtert deren Bewertung und Einordnung.

Somit wurde die Basis erarbeitet für harmonisierte thermografische Untersuchungen an PV-Anlagen. Dies versachlicht und vereinfacht die Kommunikation der Beteiligten. Rück­meldungen an Modulhersteller können schneller beantwortet werden. Der Normen­entwurf wurde im Dezember 2014 zur Veröffentlichung in der Fachwelt beim DKE ein­gereicht. Der während der Projektlaufzeit gegründete Arbeitskreis (AK) 373.030 beim DKE wird sich langfristig dem Thema Thermografie an PV-Anlagen widmen. U. a. wird der AK den ins Englische übersetzten Entwurf abschließend diskutieren, um ihn als New work item proposal (NP) in die internationale Normungsarbeit einzubringen.

Projektpartner

Skyline DGS Berlin Brandenburg DGS Berlin Solares Regierungsviertel Beratung, Planung und Gutachten Photovoltaik Publikationen der DGS SolarSchule Berlin Solares Forschungs- und Schulschiff Beratung, Planung und Gutachten Solarthermie DGS LV Berlin Brandenburg e.V. Praktische Übung der Indachmontage Verschattungsanalyse Wolfheulen
DGS Berlin
gegründet 1982
Solares Regierungsviertel mitinitiert
durch die DGS Berlin Brandenburg
Beratung, Planung und Gutachten
im Bereich Photovoltaik
Publikationen der DGS
SolarSchule Berlin
Solares Forschungs- und Schulschiff
mitentwickelt von der DGS Berlin Brandenburg
Beratung, Planung und Gutachten
im Bereich Solarthermie
DGS Berlin Brandenburg
gegründet 1991
Praktische Übung der Indachmontage
in der SolarSchule Berlin
Verschattungsanalyse mittels
Aufnahme mit konvexem Spiegel
Huuuuu