arrowback arrowforward close closesmall closex open opensmall order order docpdf flagen flagen flagde footarrow mappoint mappointbig mappointbigflag headpic pvwarrow pvwarrow

Internationale Projekte – DGS Berlin mittendrin

Elektrizitätsversorgung ländlicher Krankenstationen in Äthiopien

Auslegung von standardisierten Photovoltaik-Inselsystemen für 100 Krankenstationen

Projektzeitraum
2007 bis 2009

Fördermittelgeber
Gesellschaft für technische Zusammenarbeit GmbH (GTZ, heute GIZ)

Ansprechpartner
Dr. Uwe Hartmann
E-Mail: dgs@dgs-berlin.de

Nach wie vor hat nur etwas mehr als 15% der äthiopischen Bevölkerung Zugang zur Elektrizitäts­versorgung, in ländlichen Regionen sind es sogar weniger als ein Prozent. Zudem ist das nordost­afrikanische Land nach Lesotho der zweit­höchst gelegene Staat des Kontinents. Ein Groß­teil der mehr als 85 Millionen Einwohner lebt daher in abgelegenen bergigen Regionen. In diesen Regionen gestaltet sich auch die medizinische Versorgung der Bevölkerung schwierig.

Im Rahmen des „Access to modern Energy Services, Ethiopia – AMES-E“ (Zugang zu modernen Energie­dienst­leistungen, Äthiopien) Programms soll der Land­bevölkerung die Möglichkeit gegeben werden an techno­logischen Fort­schritten zu partizipieren. Das Projekt wurde von der deutschen „Gesell­schaft für technische Zusammen­arbeit“ (GTZ, heute GIZ) im Auftrag der äthiopischen Regierung durchgeführt.

Ein Teilaspekt dieses Programmes war es, die medizinische Versorgung im ländlichen Raum zu verbessern. Dafür sollten unter anderem in einem ersten Schritt 100 Kranken­stationen mit Photo­voltaik-Insel­systemen ausgestattet werden um wesentliche elektrische Geräte wie Kühl­schränke, Sterili­satoren, Zentrifugen etc. zu betreiben. Für die Umsetzung dieses Projekt­teils wurde die DGS Berlin mit der Auslegung eines Standard­systems beauftragt. Das von unseren Ingenieuren entwickelte System ist sowohl an die lokalen Bedingungen als auch an die Anwendung optimal angepasst und mittler­weile vielfach im Einsatz.

Um eine ländliche solare Elektrifizierung auch über diese Kranken­stationen hinaus zu fördern wurde die DGS parallel mit dem Aufbau einer SolarSchule beauftragt. Die in der SolarSchule ausgebildeten Techniker sind unter anderem für die Wartung der PV-Anlagen der Kranken­stationen verantwortlich. Auch wird Personal der Kranken­stationen weiter­gebildet, um den sinn­vollen Umgang mit den strom­ver­brauchenden Gerät­schaften zu lernen.

Mehr zu der SolarSchule in Äthiopien DGS SolarSchulen International

Ergänzende Berichterstattung durch SMA Wechselrichterhersteller (08/2010): www.sma.de/newsroom/...

Foto Krankenstation mit einer Photovoltaik-Inselanlage
Foto Krankenstation mit einer Photovoltaik-Inselanlage
Krankenstationen mit Photovoltaik-Inselanlagen
Skyline DGS Berlin Brandenburg DGS Berlin Solares Regierungsviertel Beratung, Planung und Gutachten Photovoltaik Publikationen der DGS SolarSchule Berlin Solares Forschungs- und Schulschiff Beratung, Planung und Gutachten Solarthermie DGS LV Berlin Brandenburg e.V. Praktische Übung der Indachmontage Verschattungsanalyse Wolfheulen
DGS Berlin
gegründet 1982
Solares Regierungsviertel mitinitiert
durch die DGS Berlin Brandenburg
Beratung, Planung und Gutachten
im Bereich Photovoltaik
Publikationen der DGS
SolarSchule Berlin
Solares Forschungs- und Schulschiff
mitentwickelt von der DGS Berlin Brandenburg
Beratung, Planung und Gutachten
im Bereich Solarthermie
DGS Berlin Brandenburg
gegründet 1991
Praktische Übung der Indachmontage
in der SolarSchule Berlin
Verschattungsanalyse mittels
Aufnahme mit konvexem Spiegel
Huuuuu