arrowback arrowforward close closesmall closex open opensmall order order docpdf flagen flagen flagde footarrow mappoint mappointbig mappointbigflag headpic pvwarrow pvwarrow

Internationale Projekte – DGS Berlin mittendrin

PUREP – Productive Use of Renewable Energy Program in Bangladesh

Foto PV mini grid und Solar betriebenes Bewässerungssystem in Bangladesh
PV mini grid und Solar betriebenes Bewässerungssystem in Bangladesh

Unterstützung des Baus von PV-Mini-Grids, solar­betriebenen Pumpsystemen und Biogassystemen

Projektzeitraum
März 2016 bis Ende 2019

Fördermittelgeber
Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Ansprechpartner
Dr. Uwe Hartmann
E-Mail: dgs@dgs-berlin.de

Bangladesch ist eines der ärmsten Länder der Welt. Viele Menschen dort haben keinen Zugang zur Stromversorgung. Um diesem Problem zu begegnen sind in den letzten Jahren ca. 4 Millionen kleine Solar-Home-Systems installiert worden, die von verschiedenen Geldgebern in der ganzen Welt finanziert wurden. Nun hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zusammen mit der Regierung von Bangladesch und der Agentur Infrastructure Development Company Limited (IDCOL), die in Dhaka beheimatet ist, ein Programm namens PUREP aufgelegt. Dieses Programm unterstützt mit Zuschüssen den Bau von folgenden 3 Systemen: PV-Mini-Grids, solarbetriebene Pumpsysteme und mittelgroße Biogassysteme für die Stromerzeugung.

Das in Franken beheimatete Beratungsunternehmen „Integration“ hat die Ausschreibung der KfW gewonnen. Die DGS Berlin fungiert hierbei als Key-Expert für die photovoltaischen Systeme. Die Arbeit im Projekt begann im März 2016, die gesamte Projektlaufzeit ist auf bis zu 4 Jahre angelegt. Die Ziele des Projektes sind wie folgt:

  • Für alle drei technischen Systeme werden normalerweise Angebote abgegeben, die dann von IDCOL bewertet werden. Dieser Prozess soll verbessert und beschleunigt werden.
  • Die Wirtschaftlichkeit der durchgeführten Projekte soll verbessert werden.
  • Umwelt- und soziale Aspekte sollen stärker berücksichtigt werden. Dies gilt besonders für Batteriesysteme, die in Mini-Grids verwendet werden.
  • Die Qualität der Komponenten und die Qualität bei Installation und Wartung soll verbessert werden. Dies ist angesichts der Umweltbedingungen (Stürme, Regenzeit, salzhaltige Luft) eine Herausforderung, aber lösbar.

Der erste Workshop fand am 19. und 20. Mai 2016 in Dhaka statt. Dort wurden viele Interviews mit den Verantwortlichen von IDCOL und den Firmen und Institutionen aus Bangladesch, die in den drei Bereichen tätig sind, geführt. Zurzeit werden die Ergebnisse des Workshops analysiert, Trainingskurse für IDCOL-Personal vorbereitet und Vorbereitungen für die erste Ausschreibungsrunde Anfang 2017 getroffen.

Mit Status Mai 2016 waren 7 PV mini-grids installiert, 11 werden gebaut und 29 sind in der Vorbereitungsphase.

Bei den solar betriebenen Pumpsystemen sind 123 installiert, 113 sind von IDCOL genehmigt und werden für den Bau vorbereitet.

Skyline DGS Berlin Brandenburg DGS Berlin Solares Regierungsviertel Beratung, Planung und Gutachten Photovoltaik Publikationen der DGS SolarSchule Berlin Solares Forschungs- und Schulschiff Beratung, Planung und Gutachten Solarthermie DGS LV Berlin Brandenburg e.V. Praktische Übung der Indachmontage Verschattungsanalyse Wolfheulen
DGS Berlin
gegründet 1982
Solares Regierungsviertel mitinitiert
durch die DGS Berlin Brandenburg
Beratung, Planung und Gutachten
im Bereich Photovoltaik
Publikationen der DGS
SolarSchule Berlin
Solares Forschungs- und Schulschiff
mitentwickelt von der DGS Berlin Brandenburg
Beratung, Planung und Gutachten
im Bereich Solarthermie
DGS Berlin Brandenburg
gegründet 1991
Praktische Übung der Indachmontage
in der SolarSchule Berlin
Verschattungsanalyse mittels
Aufnahme mit konvexem Spiegel
Huuuuu