arrowback arrowforward close closesmall closex open opensmall order order docpdf flagen flagen flagde footarrow mappoint mappointbig mappointbigflag headpic pvwarrow pvwarrow

Abgeschlossene bundesweite Projekte – DGS Berlin mittendrin

Regionaltypisches Bauen und energieeffizientes Sanieren
in der Region Barnim-Uckermark

Erweiterung der Broschüre, FuE-Projekt „Biosphären­reservate als Modellregion für Klimaschutz und Klimaanpassung im UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide Chorin“

Projektzeitraum
Juli 2009 bis Juni 2011, Veröffentlichung der Broschüre Dezember 2012

Fördermittelgeber
Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Land Brandenburg
Fachhochschule Eberswalde, Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin,
Verein Kulturlandschaft Uckermark e.V.

Förderkennzeichen
3508 83 0400

Ansprechpartner
Dr. Uwe Hartmann
E-Mail: dgs@dgs-berlin.de

Im Jahre 2004 wurde von der Fachhoch­schule Eberswalde in Kooperation mit dem Biosphären­reservat Schorf­heide-Chorin und dem Verein Kultur­landschaft Uckermark e.V. eine Broschüre „Regional­typisches Bauen in der Region Barnim-Uckermark“ erarbeitet.

In dieser Broschüre wurden den Themen Heizenergie­versorgung und energetische Sanierung der Gebäude noch wenig Raum gegeben. Dabei stellen die bau­physikalische Sanierung im Hinblick auf Energie­effizienz und der Austausch von Heiz­systemen in regional­typischen Bauten Architekten, Planer und Ausführende vor besondere Herausforderungen.

Im Rahmen des FuE-Projektes „Biosphären­reservate als Modell­region für Klima­schutz und Klima­anpassung“ wurde daher im Jahre 2011 von der Verwaltung des Biosphären­reservats entschieden, einen Zusatz zur oben erwähnten Broschüre zu erarbeiten.

Diese Erarbeitung übernahmen die DGS Berlin und das Architektur­büro solidar. Die Auswahl der Häuser zielte darauf ab, innerhalb der unter­schiedlichen Gebäude­kategorien auch die verschiedenen regional­typischen Baukonstruk­tions­weisen mit spezifischen bauphysi­kalischen Detail­problemen zu erfassen: Fachwerk-, Feldstein- und Ziegel­gebäude mit erhaltens­wertem Sicht­mauer­werk bzw. mit Stuck­fassade sowie Ziegel­gebäude mit überform­barer einfacher Putzfassade.

Die energierelevanten Daten der ausgewählten Gebäude wurden erfasst, der Bauzu­stand wurde analysiert und textlich, zeich­nerisch und thermo­grafisch dokumentiert. Die neue Broschüre besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil wurde im Wesentlichen unver­ändert aus der Broschüre über­nommen, die im Jahre 2004 erstellt wurde. Für den zweiten Teil wurden für ausge­wählte Gebäude konkrete Sanierungs­vorschläge ausge­arbeitet und deren energetische und betriebs­wirt­schaftliche Bedeutung darge­stellt. Darauf aufbauend wurden die bestehenden Heiz­systeme analysiert und Vorschläge für deren Austausch in Richtung Nutzung erneuer­barer Energien gemacht.

Besitzer beispielhafter regionaltypischer Gebäude in der Region können nun auf diese Handlungs­empfehlungen für die energetische Sanierung zurückgreifen. Entscheidungen für eine Sanierung sind auf diese Art leichter zu treffen.

Broschüre Regionaltypisches Bauen und energieeffizientes Sanieren

Erhältlich ist die Broschüre für 15,- Euro beim Landesumweltamt und der DGS Berlin
Publikationen

Regionaltypisches Bauen und energieeffizientes Sanieren
Verliebt in alte Mauern: Die Hüter regionaltypischer Baukunst vor dem Beispielhaus Gut Wilmersdorf. Von links: Reinhard Bühlmann, Günther Ludewig, Stefan Palme, Uwe Graumann, Harald Kretzschmer, Uwe Hartmann und Martin Flade gaben den offiziellen Auftakt [Foto: MOZ, Märkische Oderzeitung]

Projektpartner

Skyline DGS Berlin Brandenburg DGS Berlin Solares Regierungsviertel Beratung, Planung und Gutachten Photovoltaik Publikationen der DGS SolarSchule Berlin Solares Forschungs- und Schulschiff Beratung, Planung und Gutachten Solarthermie DGS LV Berlin Brandenburg e.V. Praktische Übung der Indachmontage Verschattungsanalyse Wolfheulen
DGS Berlin
gegründet 1982
Solares Regierungsviertel mitinitiert
durch die DGS Berlin Brandenburg
Beratung, Planung und Gutachten
im Bereich Photovoltaik
Publikationen der DGS
SolarSchule Berlin
Solares Forschungs- und Schulschiff
mitentwickelt von der DGS Berlin Brandenburg
Beratung, Planung und Gutachten
im Bereich Solarthermie
DGS Berlin Brandenburg
gegründet 1991
Praktische Übung der Indachmontage
in der SolarSchule Berlin
Verschattungsanalyse mittels
Aufnahme mit konvexem Spiegel
Huuuuu